Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai, 2015 angezeigt.

Miljenko Jergovic - Vater

„Sonst fluche ich nicht auf Gott und finde das auch nicht in Ordnung, es könnte andere unnötig beleidigen oder verschrecken. Außerdem ist es die Art von Flüchen, die sich nur um Haaresbreite von Gebeten unterscheiden.“ aus Vater von Miljenko Jergovic


Solche Sätze, die mich glücklich machen ob ihrer gewagten Klarheit, ihrer absoluten Unerschrockenheit, findet man viele in Jergovics Buch über seinen Vater, das aber auch ein Buch über ihn selbst ist, sowie seine Familie und sowieso Jugoslawien im letzten Jahrhundert bis zu dem Krieg, aus dem es verletzt und zerschlagen hervor kroch. Es ist kein Buch, mit dem er Freunde sucht, oder sich irgendwem anbiedern will. Es ist ein ehrliches Buch, das sich mit der Vergangenheit beschäftigt, um diese aufzuarbeiten. 
Früher las ich Bücher, um mich zu finden, um mir meine Möglichkeiten zu suchen, meine Träume zu legitimieren, mein Seelenleben zu erforschen und zu verstehen. An einem roten Faden der Bücher entlang las ich mich zu mir selbst und wich…

Sheila Heti - How Should A Person Be?

"My hope is to live a simple life in a simple place, where there is only one example of everything.By a simple life I mean a life of undying fame that I don't have to participate in. I don't want anything to change, except to be as famous as one can be, but without that changing anything. Everyone would know in their hearts, that I am the most famous person alive - but not talk about it too much." 
This is from How should a person be? by Sheila Heti, a canadian author from Toronto - Right the moment, when I started to read this book, I knew, that I would love it and wanted to underline pretty much every other sentence, because like the above quoted, it expresses pretty much my view on things

This book is funny, truthful, a little crazy and very intimate. So while reading it, I constantly felt I was having a conversation with one of my very best girlfriends, and we got a little drunk and smoked much too many cigarettes and at 3 a.m. discovered, we just smoked our last c…