Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juni, 2016 angezeigt.

Buch der Woche - AEnglisch von Sarah Kirsch

"Wunderbar als early birds  beim Italiener nahe am Hafen britisches Rind gegessen. sehr gut isses gewesen. Im schönen Licht retour. Sonnenfinger durch Wolkenlöcher. Jeden Tag mindestens 7 km geloofen. Bin bei 54 Kilo Gewicht, wenn die Waage hier stimmt."
Das Reisetagebuch AEnglisch von Sarah Kirsch, in dem diese über eine Reise nach Cornwall und Devon berichtet, die sie im Jahre 2000 mit ihrem Sohn Moritz unternommen hat, ist eine leichte und beschwingende Lektüre. Ich möchte jetzt auch sofort Cornwall und Devon bereisen, zum Beispiel in St. Ives das Atelier von Barbara Hepworth besuchen, das auch in meinem Buch Meine hippe Hütte aus dem Knesebeck Verlag so verlockend beschrieben wird. Man möchte England einmal bereisen und sich an der Exzentrizität der Engländer laben, die sprichwörtlich und bekannt ist, die von Sarah Kirsch im schmalen Buch immer wieder bestätigt wird. Da fahren Züge früher ab, weil voll, und in Hotels gibt es keinen Stuhl aber eine nackte Glühbirne als Lam…

Buch der Woche - Fallensteller von Sasa Stanisic

"Der Druck von hinten, das Geschiebe. Mo und ich können ja nicht für immer dieses Leben selbst aussuchen. Es ist unausweichlich, dass wir irgendwann irgendwo bleiben und für jemand anderen, einen Polizisten vielleicht, unausweichlich sind."
Für mich ist das neue Buch von Sasa Stanisic in all seinen verschiedenen Geschichten, genau immer wieder ein Buch über dieses Thema: Wie wir Menschen, und vielleicht auch wir Tiere, versuchen, uns unser Leben selber auszusuchen, wie von hinten geschoben wird, so dass wir dabei in Fallen geraten, unvermeidlich; wie wir uns danach sehnen, für jemanden, für etwas unausweichlich zu sein, wovor wir uns im gleichen Moment auch entsetzlich fürchten, weil diese Unausweichlichkeit ja die Falle schlechthin ist, in der man dann möglicherweise ein Leben lang sitzt. Alle Helden sind wirklich Helden in diesem Buch, weil sie sich so unglaublich ernsthaft und aufrichtig abmühen damit, Menschen zu sein. Dabei wird kaum ein Thema ausgespart, das uns heute …

Meine Lieblingsbuchhändlerinnen stellen ihre Lieblingsbücher vor (18)

Die Kreuzberger Buchhändlerinnen Katja Weber und Jessica Ebert stellen in loser Folge hier Bücher vor, die Ihnen gerade gut gefallen oder einfach aufgefallen sind. Sie lesen ständig und wenn der seltene Fall eintritt, dass ich überhaupt nicht weiß, was ich als nächstes lesen oder aber einer Freundin schenken soll, habe ich bei den beiden noch immer Hilfe gefunden. 
Alle hier genannten Bücher könnt Ihr natürlich in ihrem wunderbaren Buchladen ebertundweber in Kreuzberg kaufen.  Hatte ich erwähnt, dass es mein Lieblingsbuchladen ist, und dass sie jetzt auch bei Facebook sind? 


Liebe Susanne,

ich habe ein Buch gelesen! Toll nicht wahr.?
Lese viel zu wenig in diesem Frühjahr/Sommer.Aber "Der Papierjunge" von Sofia Andruchowytsch aus dem Residenz Verlag, hat mich wieder auf die gute Bahn gebracht.Es ist aus dem Ukrainischen übersetzt.
Eigentlich eine Dreiecksgeschichte, die in einer galizischen Provinzstadt, (heute Westukraine), um 1900 spielt.Die Dienstmagd Stefa, ihre Herrin un…

Nell Zink: The Wallcreeper - Stop following orders

"...Most things never get opened and just depreciate down to nothing before you even know what they were. Which means, life is a total write-down, as in pure profit, everything! Life has an infinite rate of return!" He looked at me earnestly as if expecting me to know what he was talking about."

I have read Nell Zinks „The Wallcreeper“ last week.
It has been a strange book, but in a beautiful way. Also in a funny way. I really smiled a lot, while reading it. I found perspectives on life, that fit me, though I had not known them before, not consciously at least. They were full of humour and a „don’t ever bullshit me“-attitude. I liked that so much about the book and had many „aha“-moments. I understood immediately, how smart the author must be. I found, that she was my age, over 50, and that she had written all her life, without ever being published (another parallel! OMG!). She came from the US, even Virginia (did the parallels ever stop?) and she lives now, after seve…