Berlin

Berlin

Donnerstag, 17. April 2014

Meine Lieblingsbuchhändlerinnen stellen Ihre aktuellen Lieblingsbücher vor (9)

Die Kreuzberger Buchhändlerinnen Katja Weber und Jessica Ebert stellen in loser Folge hier Bücher vor, die Ihnen gerade gut gefallen oder einfach aufgefallen sind. Sie lesen ständig und wenn der seltene Fall eintritt, dass ich überhaupt nicht weiß, was ich als nächstes lesen oder aber einer Freundin schenken soll, habe ich bei den beiden noch immer Hilfe gefunden. 

Alle hier genannten Bücher könnt Ihr natürlich in ihrem wunderbaren Buchladen ebertundweber in Kreuzberg kaufen. 
Hatte ich erwähnt, dass es mein Lieblingsbuchladen ist? 



Hey Susanne!

Bücher der letzten Zeit sind!
Navid Kermani: Große Liebe Hanser Verlag
15 Jähriger verliebt sich unsterblich in eine etwas ältere Mitschülerin,
die darf schon in der Raucherecke stehen. Ist autobiographisch denke ich.
Ist halt 80er Jahre, das Mädchen lebt in einer Kommune, lila Latzhosen
laufen rum. Und das Ganze ist die Beschreibung seiner tosenden
Gefühlswelt, aber nicht pathetisch, Gar nicht! Sehr komisch
stellenweise. Er ist wirklich von den Sinnen. Die erste große Liebe,
Gefühle, die in dieser Heftigkeit nur in der Jugend ausbrechen? Sehr
unterhaltsam.

Sasa Stanisic: Vor dem Fest Verlag Luchterhand
Etwas kühlere Geschichte, aber auch ganz liebevoll nah an den
Protagonisten, mit all ihren Problemen; taucht irre gut in die
Vergangenheit des Dorfs in der Uckermark ein,
atmosphärisch ganz dicht, tolle tolle Sprache und Witz, ein bisschen
zerfleddert, aber ich habe es auch sehr bruchstückhaft gelesen.

Dann der Martin Kordic: Wie ich mir das Glück vorstelle
Debutroman bei Hanser Verlag
Ganz eigener Wurf, sprachlich, Kordic findet für die Geschichte des
Jungen, der während des Balkankriegs seine Familie verliert, (aus dessen
Perspektive wird erzählt), genau die Stimmung von Verwirrung und
Orientierungslosigkeit, die ihm halt in einer solchen Situation
widerfährt. Auch eine schöne Freundschaft gehört dazu. Ich finde, das
Buch ist sehr besonderstoll. Weil man wirklich mit den Augen und dem
Herz des Kindes mit dabei ist. Eher trocken erzählt, bei alldem.

Jetzt hätte ich Lust auf Donna Tartt: Der Distelfink, Goldmann Verlag. Viele schwärmen!

Jetzt hab ich es doch geschafft, ein paar stolperige Gedanken zu
formulieren.... ouch.

Schöne Ostern,

bis bald,
Jessica


bis 17.00 uhr bestellt am nächsten morgen da!

mo --fr 9.30 uhr - 19.00 uhr

sa10.00 uhr - 16.00 uhr

buchladenebertundweber

falckensteinstraße44

10997 berlin

  tel. 030-69 56 51 93

www.ebertundweber.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen