Berlin

Berlin

Mittwoch, 21. November 2012

Books one should read before one dies/Bücher die man gelesen haben sollte bevor man stirbt

Das ist eine absolut subjektive Liste all jener Bücher, von denen ich finde, jeder sollte sie gelesen haben. Ich führe sie kontinuierlich fort und füge Links zu meinen Rezensionen an, so es diese gibt. Meistens kommen pro Jahr nicht mehr als 2, höchstens 4 Bücher dazu. Ich lese sehr viel, durchschnittlich vielleicht 40 bis 65 Bücher pro Jahr (naja, soviel ist das gar nicht, seien wir ruhig mal wieder ehrlich). Ich lese sehr gezielt. Also ich lese niemals etwas, weil man es gelesen haben sollte. Vielmehr lasse ich mich da vollkommen von meinem eigenen Gefühl leiten. Dennoch sind die Bücher, die mich dann wirklich aus den Schuhen heben, wenige. Ich muss aber auch sagen, dass ich sehr selten Bücher ungern lese, mich hindurch quäle. Da ich so gezielt lese, sind die meisten Bücher auch einfach gut in meinen Augen. Aber auf diese Liste kommen nur die herausragenden. Ich ergänze sie, wie gesagt, ständig. Es lohnt sich also, immer mal wieder hereinzuschauen.
Wie für meinen Blog üblich, verzichte ich auf allen BimBam. Ihr sollt die Bücher lesen und nicht in meinem Blog schwelgen.

Robert Seethaler, Ein ganzes Leben (meine Rezi)
Peter Handke, Wunschloses Unglück (meine Rezi)
Herrndorf, Wolfgang, Arbeit und Struktur (Link zum Blog Arbeit und Struktur)
Teju Cole, Open City (meine Rezi)
Knausgard Karl Ove, Sterben (meine Rezi)
Knausgard Karl Ove, Lieben
Kermani, Navid, Dein Name (meine Rezi)
Hustvedt, Siri, The Blazing World  (meine Rezi)
Ozeki, Ruth, A Tale For The Time Being  (dt. Ausgabe Geschichte für einen Augenblick) (meine Rezi)
Haratischwili, Nino, Das achte Leben (Für Brilka)
Shafak, Elif, Ehre (meine Rezi)
Mora, Terézia, Das Ungeheuer (meine Rezi)
Primo Levi, Survival in Auschwitz ( Ist das ein Mensch?)
Keri Hulme, The Bone People
Szczypiorski, Andrzej, Die schöne Frau Seidenman
Cather, Willa, My Antonia
Das Tagebuch der Anne Frank
Hesse, Hermann, Siddharta
Suzuki Roshi, Zen Mind Beginners Mind
Hustvedt, Siri, What I loved
Auster, Paul, Winter Journal
Strout, Elizabeth, Olive Kitterigde
Leiber, Svenja, Schipino
Leiber, Svenja, Das letzte Land (meine Rezi)
Adichie, Ngozi Chimamanda, Half of the yellow sun
Adichie, Ngozi Chimamanda, Americanah (meine Rezi)
Didion, Joan, Blue Nights
Didion, Joan, The year of magical thinking
Goldberg, Natalie, Writing down the bones
Styron, William, Sophie's Choice
Frisch Max, Homo Faber
Frisch, Max, Stiller
Frisch, Max, Montauk
Grossmann, Daniel, Eine Frau flieht vor einer Nachricht
Zeh, Juli, Spieltrieb
Zeh, Juli, Adler und Engel
Zeh, Juli, Die Stille ist ein Geräusch
Tolstoi, Leo, Krieg und Frieden
Bachmann, Ingeborg, Das dreissigste Jahr
Bachmann, Ingeborg, Simultan
Piercy, Marge, Gone to Soldiers
Geiger, Arno, Es geht uns gut
Smiley, Jane, A thousand acres
Powers, Richard, Der Klang der Zeit
Sartre, Jean Paul, Das Sein und das Nichts
Nietzsche, Friedrich, Also sprach Zarathustra
Nietzsche, Friedrich, Jenseits von Gut und Böse
Safran Foer, Jonathan, Extremly loud and incredibly close
Safran Foer, Jonathan, Everything is illuminated
Hustvedt, Siri, Sorrows of an American
Goldberg, Natalie, Long Quiet Highway
Cunningham, Michael, The Hours
Brett, Lily, Einfach so
Brett Lily, Zu sehen
Nin Anais, Die Tagebücher 1- 3
Khaled Hosseini, A thousand splendid suns
Khaled Hosseini, The Kite Runner
Irving, John, Hotel New Hampshire
Uwe Johnson, Jahrestage
McCullers, Carson, The heart is a lonely hunter
Salzberg, Sharon, Lovingkindness
Leo Tolstoi, Anna Karenina


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen